menu button

Beitragsbild_1200

 

Augsburg, Kobelcenter Süd 3. BA

Auftraggeber:

Stadt Augsburg

 

2001  Wettbewerb, 1. Preis

2004  Städtebaulicher Rahmenplan

2012  GOP

 

HOAI §38 LPH 1 – 9

 

ca. 4,4  ha Realisierungsteil

ca. 6,9  ha Ideenteil

 

Ein großzügiges Bild prächtiger Bäume prägt den südwestlichen Anschluss des Kobelcenters und die dortige Stadteinfahrt entlang der Neusässer Strasse.

Zwei Akzente betonen über den Baumschleier hinaus den Ort und verweisen auf das dahinterliegende Baugebiet – ein zeichenhafter Hochpunkt am Kobelweg sowie die Aufweitung des grünen Schleiers zu einem einladenden Platz vis a vis der Stengstrasse. Die vorgeschlagene Neubebauung wendet sich von der lärmintensiven Verkehrsader ab und nützt das besondere Potential des inneren Grünzugs. Als großzügiger „Vorgarten“ aufgewertet wird dieser aus seiner bisherigen Randlage befreit und einladend optisch weitgehend in die Gesamtkonzeption einbezogen. Er trägt so wesentlich zur individuellen Adressbildung bei. Seine Erholungs- und Aufenthaltsqualität dient zudem Attraktivität steigernd Gewerbe wie Wohnbebauung.