menu button

Riem_1

MĂŒnchen-Riem | Friedhof

Revisited…
 
20 Jahre nach ihrer Fertigstellung ist die Erweiterung des Riemer Friedhofs vollstĂ€ndig in die umgebende Natur integriert. Der Magerrasen entlang der öffentlichen Wege blĂŒht, die Hecken und Baumhaine um die Grabfelder sind gewachsen und bilden mit den Trockensteinmauern und den umlaufenden begrĂŒnten WĂ€llen den geboten schĂŒtzenden und stillen Rahmen.
 


 
05/2020

Competitionline Ranking 2019/2020

Silber und 11. Platz
 
Beim aktuellen competitionline Ranking freuen wir uns ĂŒber den 2. Platz in der Kategorie Landschaftsarchitekten.
 
In der Kategorie Stadtplaner haben wir unter 5.200 StadtplanungsbĂŒros in Deutschland den 11. Platz erreicht.

 

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an all unsere Partner!

 
04/2020
 
– auf competitionline

Hinweis

Maßnahmen gegen COVID-19
 
Sehr geehrte Planungs- und Projektpartner,
 
wir sehen uns verpflichtet, die Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 (Coronavirus) wo immer möglich zu verzögern und zu begrenzen und unsere Mitarbeiter/innen und GeschĂ€fts- und Planungspartner bestmöglich zu schĂŒtzen.
Daher haben wir unsere BĂŒroablĂ€ufe umgestellt und folgende Maßnahmen ergriffen:


[…Mehr]

Radolfzell | Bahnhofsquartier

2. Preis
 
Im stĂ€dtebaulichen Ideenwettbewerb fĂŒr die Entwicklung des See nahen Bahnhofsquartiers in Radolfzell konnten wir den 2. Preis erzielen.

[…Mehr]

Bocholt_titel

Bocholt

Freiraum fĂŒr Fildeken-Rosenberg
 
Im Wettbewerb fĂŒr die Neugestaltung des GrĂŒnzuges Fildeken-Rosenberg in Bocholt erhielten wir eine Anerkennung. Die Jury zeichnete damit den ungewöhnlichen Ansatz einer ergebnisoffenen Mischung von Stadtwildnis und Partizipation aus.
 
03/2020

 
– auf competitionline

Wangen_Gesamtplan_web

Wangen | Landesgartenschau 2024

Gesamtplan bestÀtigt
 
Der Gemeinderat von Wangen hat den Gesamtplan fĂŒr den Stadtumbau entlang der Argen bestĂ€tigt. Bis zum Ausstellungsjahr 2024 entsteht ein Landschaftskorridor von der Altstadt bis zum neuen Quartier im und um das ERBA-Areal.
 

02/2020

Starnberg_web

Starnberg | Wasserpark

SpÀtwinterliche Impressionen
 
Bei der Abnahme der Freianlagen des Wasserparks in Starnberg lies das Wetter bereist AnklĂ€nge auf den kommenden FrĂŒhling erahnen.
 
02/2020

FĂŒrth | Neubau Heinrich-Schliemann-Gymnasium

1. Preis
 
Wir freuen uns ĂŒber den Gewinn im offenen Realisierungswettbewerb im Team mit ama Architekten Burghausen.
 

01/2020

 
– auf competitionline

1587_Lageplan_web

MĂŒnchen | Paul-Gerhardt-Allee

1. Preis

Zusammen mit Hierl Architekten freuen wir uns ĂŒber den ersten Preis im architektonisch und freiraumplanerischen Realisierungswettbewerb zur Entwicklung des Baugebiets Paul-Gerhardt-Alle WA 4.
 
Konzept FreiflĂ€chen | Durch die AufstĂ€nderung des Verbindungsbaukörpers entsteht ein großzĂŒgiger, teils ĂŒberdachter Innenhof mit attraktiven Nutzungsangeboten fĂŒr alle Bewohner. Wie ein Mosaik gliedern sich die FreirĂ€ume in der Ebene und auf der Terrassen-BrĂŒcke in Aktiv- und Ruhebereiche, die zum Spielen, Klettern, Fitness und GĂ€rtnern oder zum gemĂŒtlichen Lesen, Sitzen und Verweilen im Schatten der Baumhaine einladen.
 
12/2019
 
– auf competitionline

Friedrichshafen | Hallenbadareal

1. Platz
 
Bei der im Team von GMS Architekten bearbeiteten Mehrfachbeauftragung zur Neubebauung des bisherigen Hallenbadareals freuen wir uns ĂŒber einen der beiden ersten RĂ€nge.

[…Mehr]

CarusBĂ€ume_BB

Schweinfurt | Carusallee

Die ersten BĂ€ume sind da!
 
Auf der Baustelle in Schweinfurt sind die ersten BĂ€ume gepflanzt worden. Mit den schwingenden Stahlkanten, sanften Modellierungen und linear gepflanzten BĂ€umen lĂ€sst sich der intendierte Charakter der neuen „Allee“ schon gut ablesen.
 


 
11/2019

Aichach | Obere Vorstadt

Feierliche Eröffnung
 
Am Freitag, den 22.11.2019, fand nach knapp einem Jahr Bauzeit die feierliche Eröffnung der Oberen Vorstadt in Aichach statt. Die vormals ĂŒberwiegend vom Fahr- und Parkverkehr dominierte Vorstadt zeigt sich nach der Umgestaltung als attraktiver, durch KleinbĂ€ume gegliederter, öffentlicher Straßenraum, der allen Verkehrsteilnehmern gleichermaßen gerecht wird. So laden entlang der bestehenden Staatsstraße verbreiterte, barrierefreie Gehwege mit diversen Sitzmöglichkeiten zum Flanieren und Verweilen ein; außerdem wurden ausreichend Fahrradabstellgelegenheiten und Parkierungsmöglichkeiten fĂŒr Kurzparker zu Gunsten des Einzelhandels geschaffen.
 
11/2019