menu button

DWS_BB

 

Duisburg, Freiraum Wedau-Süd | Freiraumkonzept und Freianlagen Südfläche (w)

Auslober
DEBAG Duisburger Baugesellschaft mbH, Duisburg

 

2017    Wettbewerb, Anerkennung

 

Ein Amalgam von grünen Linien und topographischer Faltung – Freiraum als ein engmaschiges Gewebe dreier Baum-Achsen und einer gefalteten Landschaft – das ist der Leitgedanken für das verbindende Motiv des Freiraums in Wedau Süd.

 

Dieses Motiv verknüpft die beiden einzigen noch prägenden freiräumlichen Elemente in dem an sich derzeit leergeräumten Areal – die einströmenden Gehölzkulissen und die einprägsame wie beherrschende Topographie des Lärmschutzwalles. Der gesamte Freiraum von Wedau Süd wird als ein elaboriertes Flachrelief aus gefalteten Körpern verstanden. Diese Faltung erhebt sich in einer von West nach Ost sich steigernden Amplitude– beginnend von den Ufern des Sees über die Kanalgräben und die bespielbaren Hügel in den Fugen bis hin zu aufragenden Erdkörper des Walles und dem visuellen Verwies auf den in der Ferne erkennbaren Hangrücken.

 

Aus diesem Prinzip der Faltung entwickeln sich flache Retentionsbecken, quartiersgliedernde Rippen, barrierefreie Rampen und – so gestalterisch in eine Gesamtkonzept integriert – das durchgehende räumliche Rückgrat des Lärmschutzwalles.

 

 

 

– Auf Competitionline