menu button

freyburgkirplatz_bb

 
i

Freyburg / Unstrut | Kirchplatz

Fertigstellung

 

Fünf Jahre nach dem Gewinn des Wettbewerbes wurde der Kirchplatz in Freyburg an der Unstrut fertiggestellt.

 

 

Die Struktur und Materialität des Marktplatzes setzt sich über die Kirchgasse bis zum Kirchplatz fort. Während der Marktplatz jedoch traditionell steinern / stark befestigt war, gibt sich der Kirchplatz mit Blick auf seine frühere Nutzung als Gottesacker mit einem die Kirche rahmenden Pflasterspiegel zurückhaltender. Dieser rahmende Pflasterspiegel setzt sich bewust vom sonstigen Stadtboden ab und wird aus dem vorhandenen gebrauchten Großsteinpflaster mit leicht vergrößerten Fugen erstellt. Das historische Material und der sich mittelfristig einstellende Grünschimmer erweist Kirche, Kirchenumfeld und der früheren Nutzung als Kirchhof besondere Referenz. Großgrün wird zurückhaltend und nur randseitig vorgeschlagen – der Blick auf Kirche Türme und Weinberge wird räumlich begleitet bleibt aber deutlich frei.

 

 

01/2017