menu button

GMUND_BB

 

München, ehemaliger Siemensparkplatz an der Gmünderstrasse (w)

Auslober

Obersendlinger Grund GmbH & Co. KG, Grünwald

 

Partner

meck architekten gmbh, München

 

 

2017    Wettbewerb, 3. Preis

 

 

Der Grünzug entlang des ehemaligen Industriegleises weitet sich im Planungsgebiet zu einem großzügigen, öffentlichen Park auf. Dieser verzahnt sich auf selbstverständliche Art nach Süden mit der Wohnbebauung. Die offenen Finger der Bebauung ermöglichen eine vielfältige halböffentliche Durchwegung von Osten nach Westen und immer wieder von Norden nach Süden. Damit wird auch die geplante Grünverbindung im Süden angeschlossen und vernetzt.  Eingebettet in den Grünzug entsteht ein großzügiger Spielplatz „Am alten Industriegleis“. Ergänzt wird dieser im Westen um einen attraktiven Spielbereich für 6-10 Jährige. Die Erschließung erfolgt über Wohnanger mit hoher Aufenthaltsqualität. Im versickerungsoffenen Kiesbelag treiben Blüten- und Spielinseln. Jeder Anger erhält einen leicht differenzierten Charakter bezüglich Inselformen und Pflanzleitbildern. Mehrstämmige, blühende Solitärbäume entwickeln eine maßstäbliche Räumlichkeit. Darunter blühen duftende Lavendel, Salbei und im Bereich der im Rettungsfall zu überfahrenden Kiesinseln Thymian.

 

Die Inseln weiten sich zu Sitzgelegenheiten auf, Teilbereiche aus Sand bieten sich für Kleinkinderspiel an. Durch eine kleine Sitzkante getrennt liegen auf den Westseiten Gartenflächen für die EG-Wohnungen hinter niedrigen Hecken.

 

 

 

– Auf Competitionline