menu button

HEID_BB

 

Heidelberg, Entwicklung eines Masterplans für den Campus in Heidelberg (w)

Ausloberin

SRH Holding SdbR

 

Partner

bogevichs buero architekten & stadtplaner gmbh, München

 

 

2016    Wettbewerb, 1. Preis

 

 

Die Identität des SRH Geländes wird gestärkt. Zu einem gemeinsamen Campus gruppieren sich die Baukörper und definieren die gemeinsame Mitte. Der so entstehende Central Park verbindet nicht nur die wesentlichen Einrichtungen, auf dem umfassenden Band verkehren auch Bus, Taxi, Fußgänger und Radfahrer und gleichzeitig schafft er Aufenthaltsangebote für die hier Arbeitenden, Wohnenden, Schüler und Besucher. Auch für die Nachbarn der Umgebung entstehen attraktive Angebote die den Campus mit seiner Umgebung vernetzen. Die Angebote orientieren sich im Detail an den angrenzenden Nutzungen, also z.B. Sportfelder am Sportcampus, ein Spielplatz bei den Schulen, Freisitzflächen an der Mensa u.ä.

 

Parallel mit dem Neubau der einzelnen Baukörper entstehen diesen zugeordnet Themengärten wie Schulhof, Kita Freiflächen, wohnungsnahes Grün, Innenhöfe für die Mittagspause der Angestellten, sowie, soweit nicht in Tiefgaragen untergebracht, die erforderlichen Stellplätze.

 

Zum Neckar hin setzen sich die grünen Fugen fort. Die Fußgänger überqueren an zwei Quartiersauftaktplätzen mit Überquerungshilfen die Straße und gelangen jeweils zu kleinen Plätzen mit Sitzstufen und Steg am Fluss. Ein Rad- und Fußweg vernetzt auf der Flussseite das Quartier mit der Innenstadt.

 

Alle Bauten werden von einer äußeren Erschließungsstraße erschlossen, sowohl für den Individual- als auch für den Anlieferverkehr. Zur Umgebung vernetzt sich der Campus über ein dichtes Fuß- und Radwegenetz, welches in den gut durchgrünten Gebäudefugen verläuft. Der Baumbestand wird soweit wie möglich erhalten.