menu button

GKO_BB

 

Gaidorf, Nördliches Kocherufer (w)

Auslober

Stadt Gaidorf

 

Partner

Day & Light Lichtplanung GbR, München

ambrosius blanke verkehr.infrastruktur GbR, Bochum

 

2014    Wettbewerb, 2. Preis

 

Die Kocherwesen sind räumlich wie funktional der zentrale wie verbindende Landschaftsraum in der Mitte von Gaidorf. Mit unserem Konzept wollen wir ein verstellendes „Zuviel“ an Einbauten und Barrieren beseitigen und durch einen geweiteten, offenen Landschaftsraum im Kontrast zu den dichten Rändern eben diese Mitte auch visuell wieder erlebbar und damit für die Stadt lebendig werden lassen.

 

Die Kocherwiesen entwickeln sich dem Fluss folgend längsgestreckt in der Talniederung, flankiert von einer von den Hangkanten kommenden bandartigen Abfolge Wald, Obstwiesen, Gärten und von grün eingebundenem Siedlungskörper.

 

Zwei urbane Bereiche werden besonders herausgestellt – südlich des Ufers der historische Kern von Gaildorf mit Kirche und altem Schloß, nördlich des Kochers das neue Schloß mit vorgelagertem Garten. Dazwischen erstreckt sich eine facettenreiche Abfolge von stark grüngeprägten, thematisch unterschiedlich besetzten offenen „Feldern“.

 

 

 

– Auf Competitionline