menu button

hyperschale

 
i

Magdeburg | Stadtpark

1 . Preis

 

Mit unserem Konzept für die zeitgemäße Adaption des denkmalgeschützen Rotehorn-Parks auf der Elbinsel in Magdeburg konnten wir die Jury überzeugen:

 

 

„Die Arbeit überzeugt durch ihr Leitkonzept, den Park als ein lebendiges und erlebbares Denkmal zu interpretieren. Entsprechend zielt sie auch nicht auf eine vollständige Rekonstruktion des Ehrenhofes oder des Festplatzes ab, sondern interpretiert den Raum der Festwiese mittels diagonaler Baumreihen und einer untergliederten Wegeführung neu. Dabei nimmt die diagonale Wegeführung die historischen Gebäudekanten auf, die auf das Pferdetor bzw. den Albinmüller- Turm zulaufen und diese Bauwerke wieder adäquat in den Freiraum einbinden. Durch diesen Kunstgriff erhält der Raum zwischen Stadthalle und Adolf-Mittag-See eine erstaunliche Raum- und Aufenthaltsqualität. … Die unterschiedlichen Entwurfsbereiche werden geschickt durch das einheitliche epflanzungskonzept der „Solitäreichen“ verbunden, die als landschaftstypisches Element das in der Elbaue befindliche Entwurfsareal harmonisch in den Park einfügen. Die Arbeit stellt eine sensible und dem Standort angemessene, moderne Entwurfsidee dar.“ Auszug Juryprotokoll

 

 

 

– Auf Competitionline –