menu button

Neustadt am Kulm, Marktplatz

 

Neustadt am Kulm, Marktplatz

Auftraggeber:

Neustadt am Kulm

 

Projektpartner:

Day & Light Lichtplanung GbR, München

 

2014 Wettbewerb, 2. Preis

 

 

Aus städtebaulicher Sicht stellt Neustadt bestimmt ein Kleinod dar. Da ist die topographisch spannende Lage der Stadt entlang des Sattels zwischen den beiden Vulkanen, es gibt den beeindruckenden und in mutiger Dimension umgesetzten Stadtraum des Marktes und es gibt die noch gut ablesbare Abfolge aus der Agrarlandschaft in die Stadt hinein. Hier setzt das Konzept unterstreichend an. Der Obstring soll wieder gestärkt werden – störende Einbauten werden, wenn möglich, bis auf den Verlauf der historischen Stadt-mauer zurückgedrängt. Der Marktplatz wird in seiner räumlichen Klarheit wieder herausgearbeitet – als Platz von Fassade zu Fassade. Breite Pufferzonen vor den Gebäuden schaffen lebenswerte Distanzen des Halböffentlichen – auch ausreichenden Platz für „Hausbänke“ und eigenes mobiles Grün. Dazwischen spannt sich ein großzügiger, flexibel nutzbarer gemeinschaftlicher Raum auf. Die Integration der wertvollen Bestandsbäume führt durch partielle Verdichtungen zu einem lockeren mittleren Baumhain – ausreichend und flexibel nutzbarer Raum für das gemeinschaftliche Leben.

 

 

 

– Auf Competitionline