menu button

RPFB

 

 

Rathenow, Platz der Freiheit

Auftraggeber:

Stadt Rathenow

 

2010  Wettbewerb 1. Preis

2010  Entwurf

2011  Fertigstellung

 

HOAI §38 LP 1 – 8

 

ca. 4500 qm

ca. 350.000 EUR

 

Der Gestaltungsansatz aus den 50er Jahren wurde zeitgemäß neu interpretiert. Der Platz öffnet sich einladend nach Norden und nimmt die übergeordneten Wegeverbindungen in Form eines präzise verlaufenden Dreiecks wieder auf, das mit einer wassergebundenen Decke befestigt ist. Locker wie frisch verteilt liegen dort verstreute „Flugblätter“ – großformatige Aluminiumtafeln, in die unterschiedliche Textfragmente zum Thema „Freiheit“ graviert sind. Das Denkmal erhielt ein großzügiges Passepartout. Es umschließt eine organisch wogende Skulptur aus geschnittenem Buchs. Die vorhandene Umwegung mit Natursteinplatten blieb erhalten. Das Denkmal kann nun über zwei neue Zugänge über anliegende Treppenblöcke in nördlicher und südlicher Richtung von Nahem besichtigt werden.