menu button

SSPBB

 

Schorndorf, Innerstädtische Parks / Gartenschau 2018

Aufraggeber

Stadt Schorndorf

 

2016     Mehrfachbeauftragung, 1. Rang

2017     Entwurf

2019     Fertigstellung

 

ca. 4 ha

ca. 2,8 Mio EUR

 

HOAI §38 LPH 1 – 5

 

Als innerstädtischen Bausteine in Schorndorf zur Remstal Gartenschau 2019 werden die beiden großen inneren Freiräume – der Schlosspark und der Stadtpark – zeitgemäß adaptiert und aufgewertet. Das Konzept des Schlossparks entwickelt sich aus der Geschichte des Areals. Das Bild der geschichteten Befestigungsanlagen mit der Eckbetonung findet in der offenen Rasenlandschaft, der rahmenden Promenade, dem zentralen Platz und dem Raum bildenden umfassenden Boskett seinen Niederschlag.

 

Das Schloss erhält durch die freie offene Rasenfläche seinen kraftvollen Rahmen. Eine dezente Rasenkante unterstreicht die Promenade und markiert den Übergang vom Rasen zu den dichteren Rändern. Im Schnittpunkt der Achsen, der wesentlichen Wegeverbindungen und den wichtigen Funktionsbereichen entsteht als zentrales Parkgelenk ein neuer Platz. Bodenbündige Fontänen bilden einen informellen Wasserspielplatz und verdichten atmosphärisch das elegant gerahmte Bild in Richtung Schloss. Im umfassenden Boskett entstehen mit Lichtungen Teilräume für eigenständige Bespielung – der den Parkplatz einbindende und doch ausblendende Hecken und Staudenteppich, die Spiellichtung, das historische Relikt der Festungsmauer, der Schattengarten am Taubenturm und der Rosengarten mit dem prachtvollen Blick auf Schloss und Stadtsilhouette.

 

Im Stadtpark werden die ‚Parkränder‘ bis zur Straße hin vegetativ verstärkt und die Eingänge klar herausgearbeitet. Ein umlaufender Beltway bildet die Grenze zwischen offenem innerem Garten und dichtem grünen Rand. Eine frei bespielbare, offene Mitte um den wieder erlebbaren See bildet einen Bewegungs- und Erlebnisraum für alle Generationen. Die Ufer zum Teich werden partiell abgeflacht, Rasen mit einzelnem Liegen erhöhen die Aufenthaltsqualität. Mittiger Blickfang bildet die betont „wilde“ Insel mit markantem wasserumsprühtem Moosfelsen.

 

 

 

Skizzen  |   lohrer.hochrein gmbh