menu button

SW_BB

 
i

Schweinfurt | Carusallee

1.  Preis

 

„Die Arbeit überzeugt durch einen eigenständigen, kräftig ausformulierten Entwurf, der das Thema der Allee aufgreift, aber auf innovative Weise weiterentwickelt. Statt gereihter Alleebäume im „militärischen Duktus“ schlägt der Verfasser locker gestellte, mehrstämmige Bäume vor. Diese liegen in geschwungenen „Landschaftsinseln“, also Rasen- und Wiesenflächen, die wiederum von einem Asphaltband gefasst werden, welches sowohl Aufenthalts- und Bewegungsraum bietet als auch (im Norden wie im Süden) Fahrspuren für die Busse enthält.

 

 

Diese Konzentration auf wenige, aber gezielt eingesetzte Gestaltungsmittel bewirkt eine gro-ße Kohärenz der Anlage, in die auch Bushaltestellen und Kioske/WCs gut integriert werden können. Die Carusallee kann als eigenständige Figur wahrgenommen werden. Die Gestaltung mit artifiziellen Grünflächen und unterschiedlichen Asphaltbelägen wird als angemessene Antwort auf den Kasernenstandort gewertet.

 

 

Die Landschaftsinseln bewirken eine wohltuende Durchlässigkeit sowohl in Längs- als auch in Querrichtung. Durch die Baumstellungen wird eine einladende Atmosphäre geschaffen, die durch das Beleuchtungskonzept geschickt verstärkt wird. Frei verteilte Lichtbänder und –punkte arbeiten individuelle Aufenthaltssituationen heraus.  …“   Auszug Juryprotokoll

 

Lichtplanung  |  Day & Light Lichtplanung, München

 

 

 

– Auf Competitionline